Eine Flucht ist keine Ferienreise

Die SFH zu den Flüchtlingstagen 2017, 14.06.2017

Weltweit sind 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie sind dazu gedrängt, ihre Heimat wegen Krieg, Verfolgung und Umweltzerstörung zu verlassen. Last Minute hat für sie eine andere Bedeutung als für die Europäer, die sich derzeit auf ihre Ferien freuen. Unter dem Motto „Eine Flucht ist keine Ferienreise“ laden die Schweizerische Flüchtlingshilfe und ihre Partnerorganisationen am 17. Juni zum nationalen Flüchtlingstag an über 80 lokalen Anlässe ein. Solidarität lässt sich dank zahlreichen Aktionen direkt vor Ort erleben.  

Weiterlesen


Geehrt wird nicht nur das Können, sondern auch das Engagement

Walliser Bote, 1. Juni 2017

BERN. Am 1. Juni weilt Stephan Hermann im Auswärtigen Amt in Berlin und erfährt dort eine besondere Ehre: Er wird den Europäischen CIVIS Medien-Sonderpreis «Fussball + Integration» ausgehändigt erhalten.

Weiterlesen


Fussball und Integration: Stephan Hermann erhält CIVIS Medienpreis

Radio Top, 30.05.2017

Der Schweizer Filmemacher Stephan Hermann darf am 1. Juni den Europäischen CIVIS Medienpreis für die Kurzfilm-Reihe «Together 2016» entgegennehmen.

Weiterlesen


Europäischer Medienpreis für «together2016» Kurzfilme zur Kampagne «Together 2016» gewinnen CIVIS-Preis «Fussball + Integration»

ots, 12.04.2017

Der diesjährige Europäische CIVIS Medien-Sonderpreis «Fussball + Integration» geht in die Schweiz: Die von Filmemacher Stephan Hermann produzierte Videoserie «Together2016 – die Integrationskraft des Fussballs» gewinnt in der Kategorie «Interaktives Video-Webangebot» die dotierte Auszeichnung.

Weiterlesen

Stürmt ein Flüchtling bald für die Nati?

Blick, 28. Februar 2017

Chadrac Akolo (21) stammt aus der DR Kongo, flüchtete mit dem Boot nach Europa und verzaubert nun das Wallis. Demnächst gar die ganze Schweiz?

Weiterlesen

«Ich brauche heute weder Ibiza noch Party»

Der Bund, 28. Dezember 2016

Fussballer Valon Behrami floh einst selbst in die Schweiz. Er spricht über seine Geschichte und die Flüchtlingskrise.

Weiterlesen

Wie Sion-Akolo vom Flüchtling zum Fussball-Star wurde

Blick, 20. Dezember 2016

Als Bootsflüchtling kam er vor sechs Jahren in die Schweiz. Nun ist Chadrac Akolo (21) ein Top-Stürmer. Die Narben der Flucht aber sind geblieben.

Weiterlesen

Together2016: Fussball verbindet

MM FC Vaduz, 11. November 2016

Im Rahmen der SFL-Kampagne «Together2016» engagiert sich der FC Vaduz für die Integration der
Flüchtlinge in Liechtenstein und strebt mit der Flüchtlingshilfe eine nachhaltige Partnerschaft an. Der
Startschuss zu dieser Zusammenarbeit erfolgte bereits im September mit dem Friedensfussballspiel.

Weiterlesen


Das Märchen von Bremen: In zwei Jahren vom Flüchtling zum Bundesliga-Torschützen

watson, 16. Oktober 2016

Werder Bremen erlebt gerade seine Wiedergeburt. Nach dem Katastrophenstart mit vier Spielen, vier Pleiten haben die Werderaner aus den letzten drei Partien sieben Zähler geholt. Mittendrin und fast ein Symbol für den Aufstieg aus der Hoffnungslosigkeit steckt Ousman Manneh, 19-jähriger Flüchtling aus Gambia.

Weiterlesen


In die Schweiz geflüchtet

Zambo, SRF, Oktober 2016

Ayham kommt aus Syrien. Er ist mit seiner Familie in die Schweiz geflüchtet. Bei «myStory» erzählt er dir von seinem neuen Leben.

Beitrag anschauen


Vom Asylheim in die Super League

NZZ, 30. Oktober 2016

Chadrac Akolo war einst Geflüchteter, liest französische Literatur und verzückt im FC Sion. Beim 5:1 gegen Lugano war er überragend. Die Fabel mit dem Raben und dem Fuchs hält ihn auf dem Boden.

Weiterlesen


Die Integrationskraft des Fussballs und das Engagement des FCL

FC Luzern Matchzytig, 17. Oktober 2016

Vom 15. bis zum 23. Oktober machen Schweizer Fussballclubs die Integrationskraft des Fussballs zum Thema.

Weiterlesen


«Etwas machen, anstatt nur darüber zu reden»

20 Minuten online, 15. Oktober 2016

Vom 15. bis 23. Oktober machen Schweizer Fussballclubs die Integration zum Thema. Der FC Thun ist der Spitzenreiter, wenn es um soziales Engagement geht.

Weiterlesen


Fussball erleichtert die Integration

Schweizerische Flüchtlingshilfe, 13. Oktober 2016

Fussball verbindet: Vom 15. bis zum 23. Oktober 2016 machenSchweizer Profi-Fussballklubs die Integrationskraft des Fussballs zum Thema. Das Engagement steht im Zusammenhang mit der Kampagne «Together2016», welche die Liga und Profi-Klubs gemeinsam mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, dem Staatssekretariat für Migration, und dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge durchführen.

Weiterlesen


Hier überall helfen Menschen Menschen

BZ Basel, 22. September 2016

Ab sofort zeigt die bz auf der interaktiven Karte, wo es in der Region Unterstützungs- und Integrationsangebote für Menschen auf der Flucht gibt. Führen auch Sie auf regelmässiger Basis Hilfsprojekte durch? Dann melden Sie sich bei uns.

Weiterlesen


Flüchtlingen zu helfen, ist Christenpflicht

SRF, 10. Juli 2016

60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Viele versuchen mit allen Mitteln, über das Mittelmeer oder auf anderen riskanten Routen nach Europa zu gelangen. Norbert Bischofberger spricht mit Peter Balleis, Direktor des Flüchtlingsdienstes der Jesuiten, über die Tragödie.

Sendung anschauen


Kicken verbindet tatsächlich

AMNESTY – Magazin der Menschenrechte», Juni 2016

Fussball trägt in der Schweiz in hohem Mass zur Integration von Migrantinnen und Migranten bei. Davon ist Peter Junker überzeugt. Der Integrationsexperte und ehemalige Trainer sieht aber auch problematische Entwicklungen, was ethnisch getrennte Klubs angeht.

Weiterlesen


Bootswrack nach gut einem Jahr geborgen

Neue Zürcher Zeitung, 29. Juni 2016

Mehr als ein Jahr nach der bisher vermutlich schlimmsten Flüchtlingstragödie im Mittelmeer hat die italienische Marine das Wrack des im April 2015 gesunkenen Bootes geborgen. Die Suchmannschaften holten die Überreste des Schiffes, das mit mehr als 700 Menschen an Bord vor der Küste Libyens gekentert war, bereits am Montag vom Meeresgrund in fast 400 Metern Tiefe, wie die italienische Marine am Mittwoch erklärte.

Weiterlesen


Begegnungen mit einigen Flüchtlingen

Aargauer Zeitung, 28. Juni 2016

Rund 100 Personen nahmen am Begegnungs-Parcours in Baden teil. Bei der Aktion anlässlich des diesjährigen Flüchtlingstags diskutierten Flüchtlinge und Einheimische über ihren Traumort, ihre Heimat und ihre Kindheit.

Weiterlesen


Kunst verbindet: Die Kreativ-Asylwerkstatt im Berner Progr

SRF, 27. Juni 2016

Wie findet ein geflüchteter Künstler in einem neuen Land andere Kunstschaffende, und wie vernetzt man sich mit der lokalen Kunst- und Kulturszene? In Bern bietet die Kreativ-Asyl-Werkstatt Unterstützung an.

Weiterlesen


Die Reise in ein besseres Leben endete in einer Katastrophe

Aargauer Zeitung, 27. Juni 2016

Der Hunger und die serbelnde Wirtschaft trieben manche Aarauer in die Alkoholsucht – oder nach Amerika. So wie die Gebrüder Johann und Adrian Märk.

Weiterlesen


Eine Aargauerin gibt den Kleinsten Hoffnung

Blick, 26. Juni 2016

1,5 Millionen Flüchtlinge hat der Libanon seit Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs vor fünf Jahren aufgenommen. Das Überleben wird für diese immer schwieriger.

Weiterlesen


Für einmal steht die Herkunft abseits

Zofinger Tagblatt, 25. Juni 2016

Zofingen - Flüchtlinge trainieren seit zwei Monaten für das Integrations-Fussballturnier von morgen Sonntag

Weiterlesen


«Ich bin dankbar, hier zu sein»

Rhoner Zeitung, 23. Juni 2016

Helen Kifle kam als Asylsuchende ins Wallis. Ohne Deutsch und ohne Ausbildung. Heute lebt sie mit Mann und Tochter in Brig und sagt: «Ich fühle mich integriert.»

Weiterlesen


Asyl: Ohne Freiwilligen-Arbeit geht es in den Gemeinden nicht

SRF, 22. Juni 2016

Die Zahl der Flüchtlinge steigt, und sie bleiben tendenziell immer länger bei uns. Die Gemeinden sind am Anschlag. Sie bieten ein Dach über dem Kopf und zahlen den Flüchtlingen die Sozialhilfe. Doch dann folgt die grosse Leere. Immer häufiger springen hier Freiwillige in die Bresche und helfen.

Reinhören


INTEGRAENICHEN ist jetzt ein Verein

Aargauer Zeitung, 22. Juni 2016

Mit über 700 Stunden freiwilliger Arbeit haben sich Freiwillige der überkonfessionellen und politisch unabhängigen Gruppe INTEGRAENICHEN seit Anfang Februar dieses Jahres für die Integration von Asylsuchenden in Gränichen eingesetzt. Es wurde Deutsch unterrichtet, Kontakte geknüpft, Kleider und Gebrauchsgegenstände gesammelt, gemeinsam musiziert und gesungen.

Weiterlesen


Wie ein Wifi-Bus das Glück nach Calais bringt

Blick, 22. Juni 2016

Den Flüchtlingen in Calais wurde zum Weltflüchtlingstag eine ganz besondere Freude gemacht: Sie konnten mit ihren Familien und Freunden über ein kostenloses Wifi Kontakt aufnehmen. Viele von ihnen hatten bereits seit Monaten nicht mehr mit ihnen gesprochen.

Weiterlesen


Aargau: Freiwillige helfen bei der Integration von Flüchtlingen

SRF, 21. Juni 2016

Die Zahl der Flüchtlinge steigt, und sie bleiben tendenziell immer länger bei uns. Die Gemeinden sind am Anschlag. Sie bieten ein Dach über dem Kopf und zahlen den Flüchtlingen die Sozialhilfe. Doch dann folgt die grosse Leere. Immer häufiger springen hier Freiwillige in die Bresche und helfen.

Weiterlesen


Wie Asylbewerber mit 70 Franken durchkommen – unterwegs auf Shoppingtour

Aargauer Zeitung, 21. Juni 2016

70 Franken erhält jeder Asylsuchende im Aargau pro Woche. Wie kommt man damit über die Runden? Die az war bei der wöchentlichen Shoppingtour der Liebegg-Flüchtlinge dabei. Schwierig ist die Situation für die Raucher.

Weiterlesen


Was war noch mal der Grundgedanke des Asyls?

Bazonline.ch, Politblog, 21. Juni 2016

Als 1956 und 1957 eine grosse Anzahl von Ungarn in die Schweiz flüchteten, wurden sie begeistert empfangen. Sie erhielten automatisch einen Aufenthaltsstatus ohne Asylverfahren. Die spätere FDP-Bundesrätin Elisabeth Kopp unterbrach ihr Jus-Studium für zwei Jahre, um Flüchtende aus Ungarn zu betreuen.

Weiterlesen


Kontakte knüpfen am interkulturellen Mittagstisch

Aargauer Zeitung, 21. Juni 2016

Am Mittagstisch der Kulturen im Familienzentrum von «Familie Plus» essen Flüchtlinge und Schweizer gemeinsam Zmittag. Auf diese Weise sollen die Flüchtlinge mit den Einheimischen in Kontakt kommen, um sich besser integrieren zu können.

Weiterlesen


Die Brüder Frey - Zwei Deutsche Flüchtlinge regierten einst die Stadt Aarau

Aargauer Zeitung, 21. Juni 2016

Ohne die Deutschen wäre vor 200 Jahren vieles anders gelaufen – den Brüdern Friedrich und David Frey beispielsweise hat Aarau viel zu verdanken. Dabei wurden sie hier nur Bürger, weil andere Städte sie nicht wollten.

Weiterlesen


Integrationsjahr für junge Asylbewerber

20 Minuten, 21. Juni 2016

Der Kanton Solothurn will junge Asylbewerber besser integrieren und hat deshalb ein spezielles Integrationsjahr ins Leben gerufen. So sollen diese ihr Potential ausschöpfen können.

Weiterlesen


65 Millionen Menschen auf der Flucht – die Hälfte davon Kinder

SRF, 20.06.2016

Anstieg der Flüchtlingszahlen: Zum ersten Mal seit Bestehen des UNHCR ist bis Ende 2015 die «60-Millionen-Marke» überschritten worden. Insgesamt ist die globale Zahl der Menschen auf der Flucht etwa so gross wie die Einwohnerschaft von Grossbritannien.

Anschauen


Mit Auslandhilfe das Asylproblem anpacken

Tagesanzeiger, 20. Juni 2016

11 Milliarden Franken hat der Nationalrat in der vergangenen Session für die Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe für die vier Jahre 2017 bis 2020 bewilligt.

Weiterlesen


Zu wenig Betreuung, Erleichterung, Serienstar

SRF, 20 Juni 2016

Reinhören


FA Raetia: «Flüchtlings-Spiel» ein voller Erfolg

Südostschweiz, 20. Juni 2016

Am Sonntag hat die FA Raetia an der Churer Ringstrasse zu einem Freundschaftsspiel gegen eine Flüchtlingsauswahl aus der Region geladen.

Weiterlesen


«Jede Minute werden 24 Menschen vertrieben»

20Minuten online, 20. Juni 2016

Jede 113. Person auf dieser Welt ist zur Flucht gezwungen, insgesamt 65 Millionen Menschen. Mehr als je zuvor. 

Weiterlesen


Appell für die Aufnahme von 50'000 Flüchtlingen eingereicht

Tageswoche, 20. Juni 2016

10'000 Personen haben einen nationalen Appell «für die rasche Aufnahme von 50'000 Flüchtlingen in der Schweiz» unterzeichnet. Am Montag sind die Unterschriften dem Justiz- und Polizeidepartement von Bundesrätin Simonetta Sommaruga übergeben worden.                            

Weiterlesen 


Flüchtlinge integrieren: Fussballturnier vor dem Berner Bundeshaus

Belmedia, 20. Juni 2016

Fussball ist ein Integrationsfaktor. Diese klare Aussage treffen die Veranstaltungen vom Samstag auf dem Bundesplatz. Zum Auftakt der Kampagne

„Together2016“ trafen sich am Flüchtlingstag zahlrieche Prominente aus Sport, Politik und Kultur auf dem Berner Bundesplatz zum gemeinsamen Fussballspiel mit Flüchtlingen.

Weiterlesen


«Das UNHCR muss jedes Jahr neu um Mittel bitten und betteln»

SRF, 20. Juni 2016

Der neue UNO-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, hätte gern einen positiveren Bericht vorgelegt. «Aber die Geschichte ist nicht gut», sagte er den Medien. Denn dem Hilfswerk fehlt das Geld, um Flüchtlinge mit dem Nötigsten zu versorgen. Für Journalist Marc Engelhardt ein leidiges Thema.

Weiterlesen


Alle 60 Sekunden sind 24 neue Menschen auf der Flucht: Vier Grafiken, die traurig machen

Watson, 20. Juni 2016

Im vergangenen Jahr sind laut einem Bericht des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR gleich mehrere traurige Rekorde gefallen: Noch nie sind so viele Menschen vertrieben worden und noch nie gab es so viele Asylgesuche wie 2015.

Weiterlesen


In jeder Minute werden 24 Menschen zu Vertriebenen

Aargauer Zeitung, 20. Juni 2016

Im vergangenen Jahr sind laut einem Bericht des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR gleich mehrere traurige Rekorde gefallen: Noch nie sind so viele Menschen vertrieben worden und noch nie gab es so viele Asylgesuche wie 2015.

Weiterlesen


Appell gegen geschlossene Grenzen

Südostschweiz, 20. Juni 2016   

10'000 Personen haben einen nationalen Appell "für die rasche Aufnahme von 50'000 Flüchtlingen in der Schweiz" unterzeichnet. Am Montag sind die Unterschriften dem Justiz- und Polizeidepartement von Bundesrätin Simonetta Sommaruga übergeben worden.

Weiterlesen


Ohne Arbeit keine Integration – Ein Besuch bei einer Aargauer Flüchtlingsfamilie

Aargauer Zeitung, 20.06.2016

Beim Regierungsbesuch in einer Aarauer Unterkunft sind sich alle einig: Asylbewerber sollten arbeiten dürfen. Doch die restriktiven Gesetze machen das sehr schwer.

Weiterlesen


65 Millionen Menschen sind auf der Flucht

Tageswoche, 20. Juni 2016

Im vergangenen Jahr sind laut einem Bericht des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR gleich mehrere traurige Rekorde gefallen: Noch nie sind so viele Menschen vertrieben worden und noch nie gab es so viele Asylgesuche wie 2015.

Weiterlesen


Nationaler Flüchtlingstag: Fussball verbindet

Berner Zeitung, 20.06.2016

Am Nationalen Flüchtlingstag in Biel trafen sich Menschen verschiedenster Nationen auf dem Spielfeld. Sie feierten nicht nur den Fussball, sondern auch ein friedliches, multikulturelles Fest.

Weiterlesen


«Integration findet in den Vereinen statt»

20Minuten online, 19. Juni 2016

In Basel will ein Verein Flüchtlinge an hiesige Sportvereine vermitteln. Wenn man Asylsuchende wirklich integrieren wolle, müssten sie am Vereinsleben teilhaben können.

Weiterlesen


«Fussball ist für Flüchtlinge wichtig»

SRF, 19. Juni 2016

Der Präsident des SC Kriens hat bisher nur positive Erfahrungen gemacht mit minderjährigen Asylsuchenden auf dem Fussballplatz. Seit dem letzten November spielen in verschiedenen Mannschaften junge Leute aus Eritrea oder Afghanistan mit.

Reinhören


Ban Ki Moon fordert von EU humaneren Umgang mit Flüchtlingen

Aargauer Zeitung, 19. Juni 2016

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Europäische Union zu einem humaneren Umgang mit Flüchtlingen aufgefordert. Die Flüchtlinge im Rahmen des Abkommens mit der Türkei in griechischen Lagern festzuhalten, sei «keine Lösung», dies müsse «sofort beendet werden».

Weiterlesen


Angekommen – Flüchtlinge kicken auf dem Barfi

Tageswoche.ch, 19. Juni 2016

Alles hat gepasst: Am nationalen Flüchtlingstag verwandelte sich der Barfüsserplatz in eine Fussball-, Food- und Konzertarena. Teams aus Flüchtlingen kickten um den Titel, Tanzgruppen aus Äthiopien besorgten den Rhythmus und Köstlichkeiten aus aller Welt wurden gereicht. 

Weiterlesen


«Luege, lose, Ziit näh»: Jeder zweite Asylsuchende leidet an einem Trauma

Aargauer Zeitung, 19. Juni 2016

Jeder zweite Asylsuchende leidet an einem Trauma. Noch häufiger sind Angstzustände und Depressionen. Die Expertin erklärt, wie man damit umgehen soll.

Weiterlesen


Fussball als Integrationsmotor

Luzerner Zeitung, 18. Juni 2016

Fussball verbindet: Im Rahmen des diesjährigen Flüchtlingstags haben sich am Samstag Flüchtlinge und Prominente auf dem Berner Bundesplatz zu einem Strassenfussball-Turnier getroffen.

Weiterlesen


Kirche, Flüchtlinge und Fussball: Das passt.

SRF, 18. Juni 2016

Der Frère Roger Cup in Steinhausen ZG bringt eigentlich evangelisch-reformierte und römisch-katholische Kirchenleute zusammen auf den Fussballplatz. Dieses Jahr spielen aber auch Flüchtlinge mit.

Reinhören


Tagesschau

SRF, 18. Juni 2016

Beitrag zum Flüchtlingstag ab 8 Minuten 30.

Anschauen


Stand up for Refugees

TeleBärn, 18.06.2016

Anschauen


Fussball als Integrationsmotor

Tagblatt.ch, 18. Juni 2016

Fussball verbindet: im Rahmen des diesjährigen Flüchtlingstags haben sich am Samstag Flüchtlinge und Prominente auf dem Berner Bundesplatz zu einem Strassenfussball-Turnier getroffen.

Weiterlesen


Fussballturnier auf dem Bundesplatz mit Stéphane Chapuisat

Berner Zeitung, 18.06.2016

Am diesjährigen Flüchtlingstag fand auf dem Berner Bundesplatz ein Strassenfussballturnier statt. Prominente wie Stéphane Chapuisat und Carlos Lima spielten mit jugendlichen Flüchtlingen Fussball.

Weiterlesen


Fussball als Integrationsmotor

Südostschweiz, 18. Juni 2016

Fussball verbindet: im Rahmen des diesjährigen Flüchtlingstags haben sich am Samstag Flüchtlinge und Prominente auf dem Berner Bundesplatz zu einem Strassenfussball-Turnier getroffen.

Weiterlesen


«Danke für die Chance auf ein neues Leben»: Flüchtlinge schreiben offenen Brief an die Bevölkerung

Watson, 18. Juni 2016

Heute Samstag ist nationaler, am Montag internationaler Flüchtlingstag. Aus diesem Anlass haben 20 Flüchtlinge aus Aarau und Umgebung einen offenen Brief an die Aargauer Bevölkerung verfasst.

Weiterlesen


Flüchtlingstag auf dem Bundesplatz

TeleBärn, 18.06.2016

Anschauen


Das Wichtigste sind Begegnungen

Bieler Tagblatt, 18.06.2016

Thema Heute ist nationaler Flüchtlingstag. Das «Bieler Tagblatt» widmet dem Thema einen grossen Teil der heutigen Ausgabe – und lässt die Flüchtlinge erzählen: Ihre Geschichten, ihre Eindrücke, ihre Pläne.

Weiterlesen


Strassenfussballturnier auf dem Berner Bundesplatz

Blick, 18.06.2016   

Fussball verbindet: im Rahmen des diesjährigen Flüchtlingstags haben sich am Samstag Flüchtlinge und Prominente auf dem Berner Bundesplatz zu einem Strassenfussball-Turnier getroffen.

Weiterlesen


Stéphane Chapuisat zum Flüchtlingstag

Hier geht's zum Radiobericht vom 18.06.2016

Reinhören

Mit Fussball Grenzen verwischen

Bieler Tagblatt, 17.06.2016

Anlässlich des nationalen Flüchtlingstags veranstaltet Multimondo ein Fussballturnier auf dem Sportplatz Längfeld in Biel. Begegnung und interkultureller Austausch stehen dabei im Vordergrund.

Weiterlesen


Pilotprojekt in Brugg: Neu sind Paten für Asylbewerber gesucht

Aargauer Zeitung, 17. Juni 2016

Jürgen Podlass und Doris Gautschi wollen Flüchtlingen hiesige Kultur näherbringen und starten Pilotprojekt.

Weiterlesen


Talentierte Fussball-Kids und Asylbewerber kicken drauf los

Zentralplus, 17. Juni 2016

Es nieselt, der Rasen ist nass. Doch die Jungs geben Gas beim letzten Training vor den Sommerferien und dem Turnier am kommenden Wochenende. Mit dabei im etwa 17-köpfigen Team der Junior Kickers sind auch zwei junge Asylbewerber. Das ist nicht uneigennützig, sagt ihr Trainer.

Weiterlesen


FA Raetia lädt Flüchtlinge zum Fussball spielen ein

Südostschweiz, 17. Juni 2016

Am Sonntag ab 13 Uhr tritt die FA Raetia an der Churer Ringstrasse gegen eine Flüchtlingsauswahl aus der Region an.

Weiterlesen


Ich und die andere

Berner Zeitung, 17. Juni 2016

Die Flüchtlingskrise ist noch nicht ganz im Fernsehen angekommen. Dort sind Aliens wirklich noch Aliens.

Weiterlesen


Fluchtopia

Radio Lora, 17.-20.06.2016

Fluchtopia Sendungen

Reinhören


Flüchtlinge kicken auf dem Barfi

Tageswoche, 16. Juni 2016

Am Samstag, 18. Juni, ist nationaler Flüchtlingstag. Unter anderem beteiligen sich die Swiss Football League und die Profivereine an der Kampagne «Together2016». Auf dem Basler Barfüsserplatz findet ein Streetsoccer-Turnier statt.

Weiterlesen


Hilfe beim Start in der Fremde

Tagblatt, 16. Juni 2016

Angesichts der Flüchtlingskrise führt die Schule Goldach nach den Sommerferien eine Integrationsklasse. Ausländische Kinder lernen Deutsch und werden auf die Schule vorbereitet. Ein Modell, das Kinder und Lehrpersonen entlasten soll.

Weiterlesen


Integration von Flüchtlingen verbessern

Tagblatt, 16. Juni 2016

Das Parlament verlangt spezifische Ausbildungsgänge für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene. Der Bundesrat soll im Rahmen der Fachkräfteinitiative das Potenzial von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen besser nutzen.

Weiterlesen


Fussball ist ein Integrationsfaktor

Schweizerische Flüchtlingshilfe, 16.06.2016

Die Flüchtlingstage 2016 im Zeichen des Sports

Die Endrunde der EURO 2016 wirkt sich auch auf die Flüchtlingstage 2016 aus. Die Swiss Football League SFL und die Clubs von Super- und Challenge League bilden gemeinsam mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, dem Staatssekretariat für Migration SEM, dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge UNHCR und der Laureus Stiftung Schweiz ein starkes Integrationsteam. Am 18. Juni 2016 steht der Bundesplatz in Bern im Zeichen des Integrationsfaktors Fussball.

Weiterlesen

Der lange Weg der Integration

Tagblatt, 16. Juni 2016

Über 400 Flüchtlinge leben in Toggenburger Gemeinden. Jeden Tag sind sie, unterstützt durch die Ämter und Freiwillige, um Integration bemüht. Mathias Müller erklärte am Dienstag in Wattwil, wie dies konkret geschieht.

Weiterlesen


Alleingang

Tagesanzeiger, 16. Juni 2016

Im fünften Jahr seiner Pensionierung mochte René Kofmehl nicht mehr mit ansehen, wie die Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze aufliefen, jeden Tag wurden es mehr, bei Schnee und Regen, 14 000 Menschen, viele Frauen und Kinder, und Europa schaute zu, verdrängte, diskutierte, verhandelte. Genug geredet, dachte sich René Kofmehl.

Weiterlesen


Wut, Tränen, Rührung – So reagierte Luzern auf die Leichen-Aktion

Zentralplus, 15. Juni 2016

Ein Jahr lang legten sich am Ende jedes Monats in Luzern Menschen unter Leichentüchern auf den Boden. Eine Geschmacklosigkeit, fanden die einen. Bei anderen löste die Aktion der Künstlerin Beatrice Fleischlin positive

Reaktionen aus. Nun blickt das Team von «Just one Minute» zurück – auf bewegende Momente.

Weiterlesen


«Arbeiten heisst, das Leben wieder selbst in der Hand zu haben»

SRF, 15. Juni 2016

Wer als Flüchtling in die Schweiz kommt, muss grosse Hürden überwinden, um eine Arbeit zu finden. Das hat auch Moses Kigozi erfahren: Der aus Uganda geflohene Journalist arbeitet heute in einer Schiffsküche und finanziert sich so sein Wirtschaftsstudium.


«Es besteht nach wie vor Handlungsbedarf»

Südostschweiz, 15.06.2016   

Im Rahmen des Projekts «Jung, fremd, allein» beschäftigt sich Radio Südostschweiz jeden Mittwoch mit dem Thema Flüchtlinge in Graubünden. Dieses Mal geht es um die Finanzierung der Unterbringung der minderjährigen Asylsuchenden.

Weiterlesen


Erst 2,5 von 11 Milliarden Dollar zugesagter Hilfsgelder eingegangen

NZZ, 15. Juni 2016

Das Uno-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) hat ein «kollektives Versagen» der Weltgemeinschaft bei der Bewältigung der syrischen Flüchtlingskrise beklagt. Von den im Februar an der Londoner Geberkonferenz zugesagten elf Milliarden Dollar bis 2020 seien bisher 2,5 Milliarden Dollar eingegangen. Da gebe es ein kollektives Versagen, «mit dem wir uns befassen müssen», sagte der UNHCR-Regionaldirektor für den Nahen Osten und Nordafrika, Amin Awad.

Weiterlesen


Flüchtingstag 2016 in Baden: Together

Aargauer Zeitung, 14. Juni 2016

Fröhliche Stimmung, mitreissende Musikeinlagen, Sprachcrashkurse in Tigrinia, Farsi und Arabisch, ein vielseitiges Kinderprogramm und natürlich Kulinarisches aus aller Welt.

Weiterlesen


Aus dem Nichts auf den zweiten Tabellenplatz: Ein ganz besonderes Team

SRF, 11. Juni 2016

Der Fussball-Club Freiburg hat wieder eine erfolgreiche Nachwuchs-Mannschaft.

Reinhören


Basler Kirche mit Tipps für richtiges Engagement mit Flüchtlingen

SRF, 11. Juni 2016

Viele Menschen engagieren sich auch in der Schweiz mit Flüchtlingen und zeigen damit eine grosse Solidarität. Viele Helfer fragen sich jedoch: Wie und wo engagiere ich mich richtig? Rund 40 Männer und Frauen nahmen am Samstag an einem entsprechenden Kurs der römisch-katholischen Kirche Basel teil.

Weiterlesen


Geflüchtet aus Syrien: «Ich hatte Glück!»

Zentralplus, 10. Juni 2016 

Vor einem Jahr ist Ali Resho in Luzern angekommen und hat sich schnell integriert. Der syrische Kurde arbeitet als Koch in Nottwil, spricht bereits Deutsch und gibt während der Aktionswoche Asyl ein Konzert mit dem Saiteninstrument Saz. In die Schweiz kam er mithilfe von Schleppern.

Weiterlesen


Kicken mit Flüchtlingen

Schweizer Illustrierte Sport, 7. Juni 2016

Das Projekt Laureus Street Soccer macht's möglich: Junge Flüchtlinge dürfen mit dem Rekordinternationalen Stéphane Chapuisat Fussball spielen.

Weiterlesen

Jeden Montag eine Überraschung

horizonte-aargau.ch, 7. Juni 2016

Integrationsversuche am runden Leder

Montags treffen sich in Suhr jugendliche Flüchtlinge zum Fussballtraining. Bereits haben die ersten den Sprung in die lokalen Vereine geschafft.

Weiterlesen


Steiniger Weg in ein zweites Leben

horizonte-aargau.ch, 6. Juni 2016

Jugendliche Flüchtlinge im Aargau. 

In Suhr bemüht sich der Kanton Aargau um die Integration von jugendlichen Flüchtlingen. Anlässlich des Flüchtlingssonntags und des Weltflüchtlingstags öffnen Flüchtlingsunterkünfte am 18. Juni ihre Türen.

Weiterlesen


Trägödie im Mittelmeer nimmt kein Ende: Wieder sind mehrere hundert Menschen ertrunken

Aargauer Zeitung, 3. Juni 2016

Bei einer weiteren Flüchtlingstragödie im Mittelmeer sind am Freitag möglicherweise mehrere hundert Menschen ertrunken. 340 Menschen konnten bisher gerettet werden, vier wurden tot geborgen.

Weiterlesen


Flüchtlingsteam in Rio

NZZ, 3. Juni 2016

Zum ersten Mal tritt eine Flüchtlingsmannschaft an den Olympischen Spielen an. Sie sollen ein Symbol der Hoffnung werden für die 60 Millionen Menschen, die weltweit auf der Flucht sind.

Weiterlesen


Asylsuchende treffen Bevölkerung

Telebielingue, 29.05.2016 

Am Tag der offenen Tür des Wohnheims Rain in Täuffelen zeigen die minderjährigen Asylsuchenden, wie sie leben

Beitrag sehen

Flüchtlinge singen FCZ-Songs mit der Südkurve

20 Minuten, 30.04.2016

750 Gratis-Tickets gingen in den letzten sechs Monaten an fussballinteressierte Asylsuchende. FCZ-Sprecher Patrick Lienhart zieht eine positive Bilanz.

Weiterlesen


Ein Netzwerk für die Flüchtlingshilfe

Bieler Tagblatt, 22.03.2016

Der Verein Multimondo hat gestern das Projekt «Aktiv für Flüchtlinge» lanciert. Die Plattform ermöglicht eine Vernetzung zwischen Organisationen und Freiwilligen, die sich für die Flüchtlinge in der Region engagieren wollen.

Weiterlesen


Begegnungen am Kochherd und am Esstisch

Bieler Tagblatt, 18.03.2016

Die Rezepte stammen aus Eritrea, Syrien, Afghanistan oder Äthiopien, die Gäste am Tisch aus Biel und aller Welt: Am «Friendly Kitchen» standen am Samstag Migranten und Einheimische gemeinsam am Herd. Es soll nicht das letzte Mal gewesen sein.

Weiterlesen


Vielfalt schafft Stärke

Die Kampagne Together2016 wird in den Folgemonaten von der Swiss Football League SFL weitergetragen. Gemeinsam mit den Schweizer Profiklubs macht sie die Integrationskraft des Fussballs zum Thema. Während einer Woche im Herbst engagieren sich die Vereine in verschiedensten Projekten für die Begegnung von fussballbegeisterten Personen – über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg. 

Weiterlesen

Flüchtlingstage 2016: Stéphane Chapuisat trainiert in Bern mit Flüchtlingen

Fussballstar Stéphane Chapuisat spielt in Bern mit Flüchtlingen Fussball. Zum nationalen Flüchtlingstag am 18. Juni 2016 trifft der Rekordinternationale auf dem Berner Bundesplatz auf zahlreiche Jugendliche und junge Erwachsene aus Syrien, Eritrea und Afghanistan. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH organisiert den Anlass gemeinsam mit dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR), dem Staatssekretariat für Migration (SEM) und der Laureus Stiftung. Verschiedene Fussballanlässe in der ganzen Schweiz werden im Herbst von Klubs der Swiss Football League organisiert

Weiterlesen

Flüchtlinge singen FCZ-Songs mit der Südkurve

750 Gratis-Tickets gingen in den letzten sechs Monaten an fussballinteressierte Asylsuchende. FCZ-Sprecher Patrick Lienhart zieht eine positive Bilanz.

«Als im letzten Oktober die Flüchtlingsthematik breit diskutiert wurde, hat sich der FC Zürich entschieden, auch aktiv zu werden», sagt FCZ-Sprecher Patrick Lienhart: «So kam die Idee auf, Flüchtlinge zu Heimspielen in den Letzigrund einzuladen.»

Weiterlesen

«Tagesgespräch» aus München: Deutschunterricht im Fussballclub

Der Fussballklub Wacker München geht bei der Integration der Flüchtlinge voran. Er lässt die Neuankömmlinge trainieren, spielen und gibt ihnen so eine Tagesstruktur. Die Vereinsmitglieder unterrichten auch Deutsch und begleiten die Flüchtlinge zu den Behörden.

Weiterlesen

Sie spielen Fussball «mit Leib und Seele»

In Seuzach spielen an zwei Nachmittagen pro Woche Flüchtlinge Fussball.

Einige von ihnen dürfen bald zum Probetraining des FC. Um 14.30 Uhr an einem Freitagnachmittag sind in der Sporthalle Rietacker in Seuzach Kinderstimmen zu hören. Die Schüler einer Primarklasse haben soeben ihren Turnunterricht beendet und verstauen Barren, Matten und Trampoline. Dann treten Rolf Meuter und Jérôme Werner durch die Eingangstür, zwei Freiwillige, die Asylsuchende an zwei Nachmittagen pro Woche beim Fussballspielen betreuen.

Weiterlesen

Ein Jahrzehnt im Dienst der Integration

Seit Jahren setzt sich die Syrerin Inaam Al Lahham Al Haristany aus Opfikon für Integration ein. Die offiziellen Lorbeeren erntet sie jetzt.

Weiterlesen


Gelebte Gastfreundschaft

Gelebte Gastfreundschaft: Über eine interkulturelle Führung durch Altdorf werfen Besucher einen fremden Blick auf Eigenes.Am 20. Juni 2015 – am Schweizerischen Flüchtlingstag – wird diese Ortsführung durchgeführt. «Mitenand» durch Altdorf. Die Integration von Menschen, die aus fremden Ländern in die Schweiz kommen, ist auch in unserer Gesellschaft zu einer wachsenden Aufgabe geworden. Konkrete Begegnungen zwischen Einheimischen und Fremden tragen massgeblich dazu bei, dass Berührungsängste ab-und tragfähige Beziehungen aufgebaut werden.

Weiterlesen


Die Realität sieht anders aus

katholisch.de berichtet über die Schicksale von Flüchtlingen und die Realität des Flüchtlingsalltags.

Weiterlesen


«Alle Menschen, denen wir begegnen, haben ihr Leben riskiert»

Berner Zeitung, 20.06.2015

Am heutigen Flüchtlingstag feiert der Oekumenische Seelsorgedienst für Asylsuchende (OeSA) in Basel sein 20-Jahre-Jubiläum – ein Gespräch mit der Leiterin Astrid Geistert.

Weiterlesen


Bessere Integration von Flüchtlingen gefordert

Der diesjährige Flüchtlingstag bietet am Wochenende in der ganzen Schweiz Möglichkeiten, mit Flüchtlingen in Kontakt zu kommen. Ziel ist der Solidaritätsaktionen seit 1980 ist es, Flüchtlinge sozial besser zu integrieren.

Weiterlesen


Das «Team Welcome» an der Tour de Suisse

Am Samstag fand der Weltflüchtlingstag 2015 statt. Nebst den Rennradteams der Tour de Suisse markierte auch das «Team Welcome» Präsenz in der Berner Innenstadt. Es konfrontierte die versammelten Velofans und Passanten mit der Frage «Etappe Mittelmeer – wer schaut hin?» Damit wurde nicht nur auf den existentiellen Kampf angespielt, der täglich an den Grenzen Europas ausgetragen wird. Es war auch ein Ruf nach einer engagierten Zivilgesellschaft.

Weiterlesen


Mein Geschenk an die Schweiz - Flüchtlinge zeigen, was sie können

Die Schweiz vergreist. Gemäss namhaften Ökonomen dürfte unserem Land die Zuwanderung helfen, den aufgebauten Wohlstand zu halten. In Aarau zeigen Flüchtlinge im Rahmen einer Ausstellung, was sie können und bereit sind, einzubringen.

Weiterlesen


kath.ch - Flüchtlingstag

kath.ch publiziert diverse Medienberichte zum Thema Flüchtlingstag.

Weiterlesen


Schweiz zeigt Solidarität mit Flüchtlingen

Viele Schweizer Organisationen zeigen an den diesjährigen Flüchtlingstagen vom 20. und 21. Juni Solidarität mit den Schwächsten und Schutzbedürftigen.

Weiterlesen


Flüchtlingstage 2015

Für Flüchtlinge ist es nicht einfach, sich in der neuen Heimat zurecht-zufinden. Umso wichtiger sind Menschen, die Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene in der neuen Heimat willkommen heissen und sie als Dream-Team ein Stück auf ihrem Weg begleiten.

Weiterlesen


Chancengleichheit zahlt sich aus

Das Magazin des Hilfswerks der evangelischen Kirchen Schweiz

Weiterlesen


Menschen

Dass angesichts der Tragödien auf dem Mittelmeer ein Kurswechsel in der europäischen Abschottungspolitik gegenüber von Flüchtlingen notwendig ist, darüber besteht inzwischen ein breiter Konsens. Caritas Schweiz hat gegenüber von Bundesrat und Parlament Lösungswege skizziert, welche die Probleme an der Wurzel anpacken und nicht die Symptome bekämpfen.

Weiterlesen



Die Gewinner des Wettbewerbs «Dream-Teams 2015»

Medienmitteilung, Schweizerische Flüchtlingshilfe, 08.09.2015
Ein Dutzend Teams aus zehn Kantonen hat am Wettbewerb «Dream-Teams 2015» teilgenommen, den die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH, das UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) und das Staatssekretariat für Migration (SEM) lanciert haben.

Weiterlesen


Auf Tuchfühlung mit Flüchtlings-frauen

Sonntagszeitung, 6.09.2015, Chris Winteler

Die pensionierte Damenschneiderin Ella Browar bringt Syrerinnen das Nähen bei.

Ella Browar nimmt kein Blatt vor den Mund, sagt, sie nerve sich über die Passivität vieler Schweizer Frauen. Lieber würden sie sich vergnügen, als etwas Sinnvolles zu machen. Die 68-jährige pensionierte Damenschneiderin gerät in Fahrt. Die Bilder in den Nachrichten können einen doch nicht kaltlassen. «Man muss doch helfen, etwas tun!»

Weiterlesen


Eine Stimme für Migranten

15.07.2015 09:00

«MIGRAdio» ist eine Sendung für Migranten auf dem St.Galler Radiosender toxic.fm, die erste ihrer Art in der Schweiz. Moderiert wird sie vom Argentinier Guillermo Barrionuevo. Für dieses Format spricht Barrionuevo zum ersten Mal auf Deutsch ins Mikrofon.

weiterlesen


Film zum Flüchtlingstag 2015

Produziert von Migravideo.

Hier anschauen


In Chur gibt demnächst der Jazz den Ton an

Am Wochenende vom 26. und 27. Juni wird der Nicolaiplatz in Chur zur grossen Showbühne für Musiker der verschiedenen Stilrichtungen.

Das ist eine wohl einzigartige Mischung. In diesem Jahr ist die Integration des Weltflüchtlingstages Bestandteil des Events, bei dem natürlich die Musik im Mittelpunkt steht.

Weiterlesen

«Viele wollten mich zurückhalten»

zentral+, 23.06.2015

Mit vier Jahren kam Clovis Tshibuabua vom Kongo in die Schweiz. Sein Leben ist seither ziemlich turbulent verlaufen, und das trotz bünzligem Fünfjahresplan. Was dem Swisscoy-Offizier und frischgebackenen Schauspielabsolventen dabei hilft, ist ein Rezept seiner Mutter. Keines zum Kochen.

Weiterlesen


Was die Schweiz angesichts des Syrienkriegs tun müsste

ref.ch/Felix Reich 22.06.2015

Die Diskussion, wie viele Syrienflüchtlinge die Schweiz aufnehmen soll, relativiert sich, wenn Jesiden und Christen von der Verfolgung erzählen. Eine Tagung zum Flüchtlingstag brachte die innenpolitische Asyldebatte und erschütternde Berichte aus dem Krieg zusammen.

Weiterlesen


Maschine besser schmieren

Kreuzlinger Zeitung, 22.06.2015, T. Martens

Kreuzlingen –Unbegleitete minderjährige Asylbewerber (UMA) gehören zu den
schutzbedürftigsten Flüchtlingen überhaupt. Um sie ging es anlässlich des internationalen Flüchtlingstags am Samstag in Kreuzlingen.

Weiterlesen


In Basel eine neue Heimat gefunden

Basler Zeitung, 22.06.2015

Die Matthäuskirche feiert den Internationalen Flüchtlingstag mit einem Spezialprogramm.

Basel. Schwarze, regenschwere Wolken hängen an diesem Sonntagnachmittag über dem Matthäusquartier. Thawm Mang, der Leiter des «Sonntagszimmers» der Matthäuskirche, nimmt seine Gäste auf der Kirchentreppe freundlich in Empfang und geleitet sie in die Kirche.

Weiterlesen


Seine Telefonnummer kennt jeder Bootsflüchtling

srf.ch, 21.06.2015

Tag und Nacht nimmt Mussie Zerai die verzweifelten Notrufe von Bootsflüchtlingen entgegen. Bereits Tausenden soll der eritreische Priester aus dem aargauischen Erlinsbach das Leben gerettet haben. Dennoch: Auch er kommt an seine Grenzen – und sein Frust über die europäische Politik wächst.

Weiterlesen


Die Flüchtlingskatastrophe und die Schweiz

aufbruch.ch, 21.06.2015, Christian Urech

Weltweit befinden sich 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit dem letzten Weltkrieg nicht mehr. Und es sieht nicht so aus, als würde sich die Situation in nächster Zeit zum Besseren ändern. Vor diesem Hintergrund ist auch die Schweiz gefordert. Eine Tagung am 20. Juni im Zentrum Karl der Grosse in Zürich fragte nach Hintergründen und Perspektiven, liess Betroffene zu Wort kommen und debattierte die Schweizer Flüchtlingspolitik. Von Christian Urech

Weiterlesen


Die Schweiz und die Flüchtlings­tragödie in Nahost: 100'000 Menschen unterbringen wäre möglich

kath.ch, Zürich 21.06.2015, Regula Pfeifer

Was kann die Schweiz tun angesichts der Flüchtlingstragödie, die sich derzeit im Nahen Osten und auf dem Mittelmeer abspielt? Darüber diskutierten zwei Schlussrunden an der Tagung zum internationalen Flüchtlingstag 2015 in Zürich. Eingeladen zur Veranstaltung vom Samstag, 20. Juni, haben die Reformierte Kirche Kanton Zürich, die Paulus-Akademie Zürich und weitere Organisationen.

Weiterlesen


Bieler Flüchtlingstage

Tele Bielingue, Info, 21.06.2015

Bieler Flüchtlingstage: Albanische Tänze und kulinarische Weltreise als Denkanstoss für Passanten

Bericht sehen bei 3:59 Minuten


Sich wie ein Flüchtling fühlen

Tele Bärn, Samstag 20.06.2015, 18:00 Uhr

In Fribourg konnte man sich für einen Tag wie ein Flüchtling fühlen in dem man teilgenommen hat an der Veranstaltung der Schweizerischen Flüchtlingshilfe.

Bericht von Tele Bärn ansehen


Schweiz zeigt sich zum Flüchtlingstag solidarisch

Aargauer Zeitung, 20.06.2015

Viele Schweizer Organisationen zeigen an den diesjährigen Flüchtlingstagen vom 20. und 21. Juni Solidarität mit den Schwächsten und Schutzbedürftigen. Quer durch die Schweiz finden Tage der Begegnung statt.       

Weiterlesen 


Ein Treffen, einfach zum Plaudern

Der Landbote, 20.06.2015

Ein Treffen, einfach zum Plaudern LINDAU Annabelle Ehmann begleitet als Mentorin einen Jugendlichen aus Eritrea. Sie ist eine von vielen. Das Interesse an Freiwilligenarbeit mit Asylsuchenden nehme zu, berichten Hilfsorganisationen.

Weiterlesen


Schweiz zeigt sich zum Flüchtlingstag solidarisch

SchweizerischeDepeschenagentur, 20.06.2015

Viele Schweizer Organisationen zeigen an den diesjährigen Flüchtlingstagen vom 20. und 21. Juni Solidarität mit den Schwächsten und Schutzbedürftigen. Quer durch die Schweiz finden Tage der Begegnung statt.
Die Flüchtlingstage sollen Gelegenheit bieten, dass Menschen aus verschiedenen Kulturen sich treffen
können, wie Unterlagen der Schweizerischen Flüchtlingshilfe (SFH) zu entnehmen ist. So soll Integration
gelebt werden.

Weiterlesen


Anahita kann wieder lachen

Blick, 20.06.2015

Vor einem Jahr floh das Mädchen mit seiner Familie aus Syrien in die Schweiz.

Anahita (10) strahlt. In Zofingen AG hat sie ein neues Zuhause gefunden. Sie wohnt mit ihrer Familie in der kantonalen Asylunterkunft im ehemaligen Pflegezentrum beim Spital.

Weiterlesen


Sans-Papiers, aber nicht ohne Hilfe

Berner Zeitung, 19.06.2015, Christoph Albrecht

Vor zehn Jahren hat Anne-Marie Saxer-Steinlin die Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers ins Leben gerufen. Im Interview spricht die Juristin über ihre Arbeit mit Menschen, die eine Existenz im Verborgenen führen.

Weiterlesen


Bieler Flüchtlingstage

Canal 3, 19.06.2015

Ein Radiobericht zu den Bieler Flüchtlingstagen

Bericht anhören


Geschenk der Asylsuchenden an die Schweiz

Aargauer Tagblatt, 19.06.2015

Das Netzwerk Asyl Aargau setzt sich mit dem Projekt BBB für eine Förderung der Asylsuchenden vom ersten Tag ihrer Ankunft an ein. BBB steht für Bildung, Begegnung, Beschäftigung. Asylsuchenden wird jeden Samstagnachmittag in der Region Aarau eine Veranstaltung angeboten, in der sie mit ihrer neuen Umgebung in Kontakt kommen, in der sie ihre Deutschkenntnisse anwenden und sich über ihre Situation austauschen können.

Weiterlesen


«Durch den Sport habe ich viele Freunde kennengelernt»

zentral+, 19.06.2015

Dank ihren Leistungen nimmt man Addis Gezahegne als herausragende Persönlichkeit wahr. Die ehemalige Spitzenläuferin spricht sehr gerne über ihren Sport. Aber wenn es um ihre Flucht aus Äthiopien geht, fliessen Tränen. 

Weiterlesen


Einander begegnen und voneinander lernen

Die Flüchtlingstage 2015 stehen im Zeichen gelebter Integration

Zahlreiche Organisationen in der ganzen Schweiz setzen sich an den diesjährigen Flüchtlingstagen vom 20. und 21. Juni für die soziale Integration von Flüchtlingen ein. Am kommenden Wochenende bietet sich an vielen Orten die Gelegenheit, Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zu begegnen, Beziehungen zu pflegen und Integration zu leben  – oder sich als «Dream-Team» zu bewerben.

Weiterlesen


Zahl der Flüchtlinge steigt auf Rekordzahl von knapp 60 Millionen

Aargauer Zeitung, 18.06.2015

Die Zahl der Flüchtlinge weltweit ist auf rekordhohe 59,5 Millionen gestiegen. Es bedeutet nach Angaben des UNO-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR), dass innert Jahresfrist 16 Prozent mehr Menschen ihre Heimat wegen Konflikten oder anderer Gründe verliessen.   

Weiterlesen


Traditioneller Flüchtlingstag

Thurgauer Zeitung, 18.06.2015

GANTERSCHWIL. Die SP Bütschwil-Ganterschwil lädt die Bewohnerinnen und Bewohner von Bütschwil und Ganterschwil herzlich zum traditionellen Flüchtlingstag auf dem Gemeindehausplatz ein.

Weiterlesen


60 Millionen Vertriebene weltweit

blick.ch, 18.06.2015

So dramatisch ist das Flüchtlings-Elend

GENF - Ende des vergangenen Jahres waren so viele Menschen auf der Flucht, wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Am meisten Vetriebene aufgenommen hat die Türkei.

Weiterlesen


Weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht

UNHCR-Bericht warnt vor gefährlichen neuen Entwicklungen

UNHCR Bericht, 18.06.2015

Knapp 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Kriegen, Konflikten und Verfolgung. Dies ist die höchste Zahl, die jemals von UNHCR verzeichnet wurde, und sie wächst rasant, wie der heute veröffentlichte statistische UNHCR-Jahresbericht Global Trends belegt.
 

Weiterlesen


Begegnungen am Flüchtlingstag

Thurgauer Zeitung, 17.06.2015

WATTWIL. Diesen Samstag, 20. Juni, findet im katholischen Pfarreiheim Wattwil von 14 bis circa 17.30 Uhr eine interkulturelle Begegnung zum Weltflüchtlingstag 2015 statt. Das Motto der Veranstaltung lautet «spielen – tanzen – malen».

Weiterlesen


Kürzer, dafür mit neuer Zusammenarbeit

Bieler Tagblatt, 17.06.2015
Erstmals dauern die Bieler Flüchtlingstage nur zwei Tage. Dank der Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek dürfte ihnen dennoch mehr Aufmerksamkeit sicher sein.

Weiterlesen


Miderjährige Eritreer flüchten allein

Thurgauer Zeitung, 16.06.2015

Letztes Jahr sind doppelt so viele allein reisende minderjährige Asylbewerber in die Schweiz gekommen als im Jahr zuvor. In der Empfangsstelle Kreuzlingen werden sie von Vertretern des Hilfswerks Heks begleitet.

Weiterlesen


Kurzfilmporträts von Freiwilligen im Flüchtlingsbereich

gefluechtet.ch, 15.06.2015

In Zusammenarbeit der Plattform Zürcher Flüchtlingstag mit JobTV medienwerkstatt sind fünf Kurzfilmportraits entstanden, in denen Freiwillige von ihrem Engagement im Flüchtlingsbereich erzählen. Was ist ihre Motivation? Welche Erfahrungen machen sie? Und was nehmen sie aus ihren Begegnungen mit?

Berichte ansehen


Ein Volksfest nicht nur für Insider

Thurgauer Zeitung, 15.06.2015, Margrith Widmer

Heisse Rhythmen, exotische Köstlichkeiten – und ein Schlauchboot: Der zwölfte interkulturelle Begegnungstag unter dem Motto «St. Gallen, unsere vielfältige Stadt» wurde am Samstag zu einem heiteren Volksfest mit ernstem Hintergrund.

Weiterlesen


Eine Zuflucht für Familie Kourie-Ablahad

Sendung mitenand, SRF, 14.06.2015

Merna Ablahad und Milad Kourie sind mit ihrem Kind vor dem syrischen Bürgerkrieg in die sichere Schweiz geflüchtet. Hier haben die drei bei einer Aargauer Familie eine neue Heimat gefunden. Ein Bericht von Hans Haldimann.

Beitrag ansehen


Kinder allein auf der Flucht

Thurgauer Zeitung, 12.06.2015

KREUZLINGEN. Im Thurgau sind zurzeit 22 unbegleitete minderjährige Asylsuchende untergebracht. Ihre Betreuung ist Thema einer Podiumsveranstaltung im Torggel Rosenegg in Kreuzlingen am Flüchtlingstag, Samstag, 20. Juni, ab 17 Uhr.

Weiterlesen


Aus Treffen wurde Freundschaft

Neue Zürcher Zeitung NZZ, 11.06.2015

Viele Projekte zu Freiwilligenarbeit mit Asylsuchenden sind in der Stadt Zürich angesiedelt. Der Verein Solinetz wünscht sich auch mehr Initiativen aus anderen Wohngegenden.

Weiterlesen


«Auch Ritter hatten lange Haare»

Luzerner Künstler Thurry Schläpfer

Zentral+, 11.06.2015

Thurry Schläpfer ist ein Gesicht, das in der Stadt Luzern fast jeder kennt. Der Künstler stellt derzeit für die Aktionswoche Asyl aus und transportiert die Ausstellung wie üblich per Velo. Zentral+ hat ihn besucht und mit ihm über Fremdenangst, das Künstlerdasein und seinen Bauch gesprochen.

Weiterlesen


Hier findest du Berichte über die Kampagne zu den Dream-Teams und über die Flüchtlingstage aus verschiedenen Medien. Die Liste wird laufend ergänzt.


Flüchtlingstage 2015: Soziale Integration gemeinsam erleben

Auftakt mit Wettbewerb – die besten «Dream-Teams» der Schweiz sind gesucht

Die Flüchtlingstage 2015 stehen ganz im Zeichen von Menschen, denen die
Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft am Herzen liegt und die dies tagtäglich vorleben. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH lanciert gemeinsam mit dem UNO-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) und dem Staatssekretariat für Migration (SEM) zum zweiten Mal den Wettbewerb «Dream-Teams». Ab Anfang Juni sind Interessierte eingeladen, sich auf dieser Seite unter Dream-Teams
für das beste gemischtnationale Team zu bewerben.

Weiterlesen


«So, jetzt bin ich Schweizer»

Neue Zürcher Zeitung NZZ, 17.01.2015
Vor einem Jahr ist der afghanische Flüchtling Tahir Ibrahimi in das Haus der St. Galler Familie Frischknecht eingezogen. Die Schweizer Flüchtlingshilfe begrüsst solche privaten Initiativen. Dadurch wird ein Beitrag zur Integration geleistet.
Weiterlesen


Syrische Flüchtlinge – Schweiz soll helfen aber wie?

SRF, 15.01.2015

3,5 Millionen registrierte Syrer sind auf der Flucht. Eine Million lebt allein im Libanon in Zeltlagern. Dort sind die Menschen zunehmend der Kälte und dem Schnee ausgesetzt. Wie soll die Schweiz diesem Flüchtlingsdrama begegnen – was ist zu tun?
Im Studio diskutieren:

  • Walter Leimgruber, Präsident der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen
  • Yvette Estermann, Nationalrätin SVP und Mitglied der Aussenpolitischen Kommission
  • Beat Meiner, Generalsekretär Flüchtlingshilfe Schweiz
  • Annette Frischknecht-Plohmann, Sozialpädagogin und Flüchtlingsgastfamilie

Beitrag anhören


Simonetta Sommaruga empfängt Dream-Team

Presseportal, 19. November 2014
Manuela Sequeira-Kocaman aus Uerikon und Emine Braun-Varli aus Dorf, im Kanton Zürich, sind eines der drei Dream-Teams 2014. Die beiden Frauen wurden im Rahmen der von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, dem Bundesamt für Migration BFM und dem UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge UNHCR lancierten Kampagne ausgezeichnet. Bundesrätin Simonetta Sommaruga empfing das Dream-Team am Dienstag zu einem persönlichen Gespräch.
Weiterlesen


Eine Familie für Tahir Ibrahimi

St. Galler Tagblatt, 17. September 2014
WITTENBACH. Mit 16 Jahren liess Tahir Ibrahimi seine Familie und sein Leben in Pakistan hinter sich. Traumatisiert und depressiv erreichte er zwei Jahre später die Schweiz. Familie Frischknecht aus Wittenbach nahm sich des 21-Jährigen an. Dafür wurden sie von der Schweizerische Flüchtlingshilfe zum „Dream-Team 2014“ gekürt.
Weiterlesen


Ziemlich beste Freunde

Zeitschrift der SP Schweiz, September 2014
Ich fuhr zur angegebenen Adresse und klingelte. Die Türe stand weit offen. Von oben ertönte laute Musik. Als sich niemand meldete, ging ich die Treppe hinaus. Fast oben angekommen. sah ich zwei Männer in Arbeitskleidern auf den Knien die völlig vertieft den Fussboden des Wohnzimmers schrubbten. «Herr Jürg Brem?» Ich musste beinahe schreien, damit sie mich hörten. Die Männer schreckten auf und drehten sich zu mir um. Mir kam es vor, als sähe ich eine Filmszene aus «Laurel und Hardy» - mit dem einzigen Unterschied, dass Hardy etwas abgenommen hatte.
Weiterlesen


Beitrag über die dream-teams in radio lora

Radio Lora, 31. August 2014
Sendung von 18:00 - 20:00 Uhr, Offener Politkanal: Runder Tisch der Solidarität
Beitrag anhören


Interview mit dem Dream-Team Samira & Barbara

Radio Lora, 07. August 2014
Sendung von 19:00 - 20:30 Uhr, Sonderprogramm Literaturwoche
Beitrag anhören


«Ich dachte, ich sterbe»

Tagblatt Online, 29. Juli 2014
Die Schweizerische Flüchtlingshilfe sucht das beste Integrationsteam der Schweiz. Als Dream-Team bewerben sich auch die Pastoralassistentin Barbara Feichtinger aus St. Gallen und die Migrantin Samira Rahim aus Niederuzwil. Weiterlesen


Wie baut man Kriminalität an?

Ostschweiz am Sonntag, 22. Juni 2014
«Müssiggang ist aller Laster Anfang». Die Versuchung ist massgeschneidert. Sie erliegen ihr und schon haben wir einen Drogenkurier, vielleicht schon bald einen Dealer mehr.
Weiterlesen


Flüchtlinge laden ein zur Tafelgemeinschaft ins Hochfeld

Der Bund, 21. Juni 2014
Flüchtlinge und Unterstützer kochen am Samstag für sich und Gäste. Es ist auch ein Ausbruch aus der Isolation.
Weiterlesen


So viele Flüchtlinge wie seit 1945 nicht mehr

NZZ, 20. Juni 2014
Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg sind mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht vor Gewalt und Not. Besonders dramatisch ist die Lage nach Uno-Angaben in Syrien.
Weiterlesen


Endstation Milano Centrale

SRF, 20. Juni 2014
Aus Rendez-vous vom Freitag, 12:30 Uhr
Beitrag anhören


Solidarität mit Flüchtlingen - Gastkommentar zum Weltflüchtlingstag

NZZ, 20. Juni 2014
Die humanitäre Krise in der Zentralafrikanischen Republik ist schon während des Landeanflugs sichtbar. Direkt neben dem internationalen Flughafen der Hauptstadt Bangui haben über 52 000 Menschen, was der Grössenordnung der Stadt Biel entspricht, in und unter ausrangierten Flugzeugen Schutz gesucht. Sie sind geflüchtet vor dem Konflikt zwischen der muslimischen Rebellengruppe Seleka und prochristlichen Anti-Balaka-Milizen. Beide Gruppierungen üben massivste Gewalt an der Zivilbevölkerung aus.
Weiterlesen


Wenn Kinder auf der Flucht sind

Thurgauer Zeitung, 18. Juni
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Schweiz war das Thema der Veranstaltung des Vereins «Fremde und Wir» zum Nationalen Flüchtlingstag am vergangenen Sonntag in Kreuzlingen.

Weiterlesen


Grossrat rettete Familie vor Abschiebung: Ohne ihn gäbe es WM-Held Behrami nicht

Blick, 18. Juni 2014
Der Tessiner Grossrat Alex Pedrazzini rettete die Familie Behrami vor der Ausweisung. Ohne ihn gäbe es den Nati-Helden Behrami nicht!
Weiterlesen


Im Tanzfieber auf dem Stanser Dorfplatz

Neue Nidwaldner Zeitung, 17. Juni 2014
STANS Dreamteams – so lautete das Motto des diesjährigen Flüchtlingstags. Es gab tolle Musik und gutes Essen.
Weiterlesen


Flüchtlingswelle aus Afrika - was tut die Schweiz?

SRF, 17. Juni 2014
Noch nie wurden so viele Bootsflüchtlinge auf der lebensgefährlichen Überfahrt nach Europa aufgegriffen. Italien fühlt sich im Stich gelassen. Viele der Flüchtenden ziehen nordwärts. Die Schweiz ist Ziel- oder Durchgangsland. Humanität und Realpolitik stehen auf dem Prüfstand. Wie voll ist das Boot?
Sendung anschauen


Sie wissen nicht, wohin es geht

Thurgauer Zeitung, 16. Juni 2014
ROMANSHORN. Am nationalen Flüchtlingstag stand das Durchgangsheim in Romanshorn zur Besichtigung offen. Rund 60 Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, die Bewohner aus sechs verschiedenen Nationen kennenzulernen.
Weiterlesen


Gleichgültigkeit tötet

Berner Zeitung BZ, 16. Juni 2014
FLÜCHTLINGSTAGE Stefan Schmidt rettete im Juli 2004 als Kapitän des Hilfsschiffes Cap Anamur 37 Bootsflüchtlinge mit weitreichenden Folgen für sein Leben. Ein Porträt zu den Flüchtlingstagen 2014.
Weiterlesen


Politischer Spätzünder setzt sich für Flüchtlinge ein

Der Bund, 16. Juni 2014
Der Kapitän Stefan Schmidt rettete 37 Menschenleben. Seine Tat brachte ihn ins Gefängnis und machte ihn zum Menschenrechtsaktivisten.
Weiterlesen


Radiobeitrag zu Kapitän Stefan Schmidt

Radio RaBe, 16. Juni 2014
Er rettete das Leben von fast 40 Menschen in Seenot. Dafür wurde er angeklagt. Ein ehemaliger Kapitän erzählt.
Beitrag anhören


Kapitän Stefan Schmidt: Ein bestrafter Retter gibt nicht auf

SRF, 15. Juni 2014
Jedes Jahr versuchen tausende Flüchtlinge, mit kleinen Booten über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Als der deutsche Kapitän Stefan Schmidt im Jahr 2004 afrikanische Flüchtlinge aus dem Meer fischt, wird er aber nicht als Retter gefeiert. Im Gegenteil – er wird verhaftet.
Weiterlesen


Flucht vor Regime endet in Wettingen

Aargauer Zeitung, 14. Juni 2014
Thomas Vandan reiste illegal per Flugzeug und Zug von Burma in die Schweiz. «Ich musste erst wieder lernen, fremden Menschen zu vertrauen.»
Weiterlesen


Wer als Asylbewerber gehen muss, sucht Hilfe bei ihm

Aargauer Zeitung, 14. Juni 2014
Er ist der Anwalt für die Asylbewerber im Aargau, die einen negativen Entscheid erhalten haben. Wer hat in seinen Augen die meisten Chancen, dass er hier bleiben kann?
Weiterlesen


Visp: Ein geselliges und buntes Jubiläum

Radio Rottu Oberwallis, 14. Juni 2014
Am 25-Jahr-Jubiläum des Regenbogenweltfests erlebten die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit kulturellen und kulinarischen Highlights.
Beitrag anhören


Doch, es ist möglich, dass es in der zweiten Heimat besser wird

Neue Zürcher Zeitung, 14. Juni 2014
Wie lebt es sich als Flüchtling in Zürich? Anlässlich des nationalen Flüchtlingstags am 15. Juni haben wir Khalid Ahmad um einen Gastbeitrag gebeten.
Weiterlesen


Die Furchen des Krieges

Tages Woche, 14. Juni 2014
Fast 6000 Flüchtlinge haben den Weg aus Syrien in die Schweiz geschafft. Doch das Erlebte lässt sich kaum abschütteln. Die Geschichte einer Flüchtlingsfamilie, die in Basel untergekommen ist.
Weiterlesen


Flucht und Segen

Der Bund, 14. Juni 2014
Wirtschaftsflüchtlinge müssen von ihrem Image als «schlechte Asylsuchende» befreit werden. Ein Kommentar.
Weiterlesen


Lamatrekkting als Beitrag zur Integration

Radio neo, 14. Juni 2014
Seit einem Jahr besteht in Entlebuch die Integrationskommission. Diese führt heute zusammen mit der Familie Felder von der Alp Stillaub ein Lamatrekking für Asylanten und Flüchtlinge durch. Es geht darum, ihnen ein Stück der neuen Heimat näherzubringen, welches sie noch nicht kennen. Ausserdem sollen neue Bezugspersonen für die Familien gefunden werden.
Sendung anhören


Stefan Schmidt – Lobbyist für Flüchtlinge

NZZ, 13. Juni 2014
Vor zehn Jahren rettete der deutsche Kapitän Stefan Schmidt 37 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer. Er wurde verhaftet und angeklagt. Seither kämpft er gegen die EU-Abschottungspolitik. Am Wochenende ist er Ehrengast der Zürcher Bootsflüchtlingstage.
Weiterlesen


Gemeinsam haben sie einen Riesenspass

Neue Zuger Zeitung, 13. Juni 2014
Integration: Helene Signer und Gaarunjan Segar trennen Welten - und 56 Lebensjahre. Trotzdem sind sie eine Dreamteam.

Weiterlesen


Kein Kind ist illegal

Thurgauer Zeitung, 12. Juni 2014
KREUZLINGEN. In der Pädagogischen Hochschule Kreuzlingen ist eine Ausstellung mit berührenden Bildern von Kindern und Jugendlichen zu sehen. Sie zeugen von den schweren Schicksalen der Sans-Papiers.
Weiterlesen


Flüchtlingstage in Kreuzlingen

Kreuzlinger Zeitung, 12. Juni 2014
Kreuzlingen – Am Sonntag, 15. Juni, ist um 17 Uhr die offizielle Veranstaltung zu den diesjährigen Flüchtlingstagen in der PH Thurgau (Eingang Schulstrasse).
Weiterlesen


«Regenbogenweltfest – Fest der Kulturen» feiert 25-Jahr-Jubiläum: «Dream Teams» gesucht

Walliser Bote, 12. Juni 2014
Das Forum Migration Oberwallis hat Grund zum Feiern. Am kommenden Samstag, dem 14. Juni, organisiert das Forum zum 25. Mal das «Regenbogenweltfest – Fest der Kulturen».
Weiterlesen


Visp: 25 Jahre Regenbogenweltfest - Fest der Kulturen

Radio Rottu Oberwallis, 11. Juni 2014
Das Regenbogenweltfest feiert am Samstag sein 25-Jahr-Jubiläum. rro blickt am Mittwoch auf die grössten Meilensteine zurück.
Beitrag anhören


«Schule ist für mich wie eine Treppe»

Berner Zeitung BZ, 10. Juni 2014
Hassan Soleimani verliess mit 16 Jahren den Iran, wohin seine Familie geflüchtet war, und schlug sich alleine durch in die Schweiz. Er wohnt in Lützelflüh und spielt beim FC Zollbrück Fussball.
Weiterlesen


Start zur «Aktionswoche Asyl» im Kanton Luzern

SRF, 09. Juni 2014
Vom 9. bis zum 15. Juni findet in der Stadt und im ganzen Kanton Luzern die erste «Aktionswoche Asyl» statt. Dutzende Veranstaltungen ermöglichen Kontakte zu Menschen aus vielen Herkunftsländern und mit verschiedensten kulturellen Hintergründen.
Weiterlesen und Bericht hören


Jathurshan Premachandran hat neue Freunde gefunden

SRF, 08. Juni 2014
In Sri Lanka wurde der 27-jährige tamilische Journalist Jathurshan Premachandran verhaftet und misshandelt. In der Schweiz fand er eine neue Heimat und neue Freunde. Ein Bericht von Ruth Pierce.
Video


Aus Ohnmacht wird Solidarität

SRF, 06. Juni 2014
Im April 2004 wurde das Asylrecht in der Schweiz verschärft. Asylsuchende, die abgewiesen werden, erhalten seither nur noch Nothilfe. Verzweifelte Asylsuchende klopften an die Türen der Pfarrhäuser oder schliefen unter Brücken. Dies löste in St. Gallen eine Bewegung aus.
Weiterlesen und Bericht hören


Schwierige Integration einer gespaltenen Gemeinschaft

NZZ, 04. Juni 2014
Die Flüchtlingshilfe versucht  mittels privaten Engagements die Integration zu fördern. Mit der Kampagne «Dream Teams», die in diesen Tagen anläuft, will die Organisation Einheimische und Flüchtlinge zusammenführen.
Weiterlesen


Flüchtlingstage 2014 mit neuer Kampagne

Fluchtpunkt Nr. 65
Der «Fluchtpunkt», das Magazin der Schweizerischen Flüchtlingshilfe SFH, gibt Ihnen einen vertieften Einblick in den Asyl- und Migrationsbereich.
Weiterlesen


"Hier bin ich niemand, solange ich keine Arbeit habe"

HEKS-Magazin "handeln", 2/2014
Die Flüchtlingstage rufen uns das schwere Schicksal von Flüchtlingen in Erinnerung und unsere humanitäre Pflicht,ihnen zu helfen. Immer am dritten Wochenende im Juni wirdin über 200 Schweizer Städten und Gemeinden gemeinsammit den Flüchtlingen gefeiert. Im Fokus steht die soziale Inte-gration. Auch die 48-jährige Kolumbianerin Luz Marina Cantillon Romero, die vor zwei Jahren ihr Land verlassen musste, kämpft um ihre Integration in der Schweiz und um die Anerkennung ihrer 20-jährigen Erfahrung als Geschichtslehrerin und Menschenrechtsaktivistin.
Weiterlesen


10 Fragen an Lhakpa Kyang, Teilnehmer bei "HEKS rollt" in Kloten

HEKS-Magazin "handeln", 2/2014
Nach seiner Flucht aus dem von politischen Unruhen erschütterten Tibet kam Lhakpa Kyang in die Schweiz, wo er seit 2011 mit seiner Frau lebt. Die ersten Monate verbrachte er in einem Durchgangszentrum für Asylsuchende, bis er schliesslich in Wädenswil am Zürichsee sesshaft wurde. Seit rund eineinhalb Jahrenarbeitet er nun als fliegender Velokurier beim Integrationsprojekt «HEKS rollt"
Weiterlesen


Der gefährliche Weg in die Festung Europa

Reformiert.info, 29. Mai 2014
Flüchtlingstag/ Die Landeskirchen machen mit einer Veranstaltungsreihe vom 13. bis 17. Juni auf die Tragödie an den europäischen Aussengrenzen aufmerksam.
Weiterlesen


Dream-Teams gesucht

Walliser Bote, 15. Mai 2014
Zum nationalen Flüchtlingstag am 14. Juni organisiert «Forum Migration Oberwallis» das «Regenbogenweltfest der Kulturen» in Visp. Zudem wird über einen Wettbewerb das «Dream-Team 2014» gesucht.
Weiterlesen